Suchen

Suche

ANASOFT präsentiert Innovationen auf einer Tagung des Industry Innovation Clusters

08.03.2018

ANASOFT Präsentiert Innovationen auf Einer Tagung des Industry Innovation Clusters

Industry Innovation Cluster (IIC) wurde unter der Schirmherrschaft der Französisch-Slowakischen Industrie- und Handelskammer gegründet und vereint neun Gründungsmitglieder der Gruppe PSA, ZSSK, Veolia, Gefco, Faurecia, Plastic Omnium, Orange, HB Reavis und Slovak Lines.

Der Ehrgeiz des Clusters ist ein Beschleuniger der Innovation slowakischer Industrie zu werden und die Wirtschaft in höhere Wettbewerbsfähigkeit und Innovation zu bewegen.

„Wir arbeiten daran, neue Industriekonzepte und komplexe Innovationen zu schaffen und zu erhalten. Die großen Unternehmen müssen sich vereinen und stabile Mechanismen für das Management gemeinsamer Forschungs- und Entwicklungsprojekte aufbauen“, sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzenden von ZSSK, Patrik Horný.

ANASOFT, ein Unternehmen, das langfristig Branchenlösungen und technologische Innovationen anbietet, wurde eingeladen, Innovationen zu präsentieren, die die gemeinsamen Ambitionen der Mitglieder von IIC unterstützen könnten. Zu den bemerkenswerten Innovationen, die ANASOFT im Rahmen dieses Treffens einführte, gehörten Lösungen, die auf Prinzipien von cyber-physischen Produktionssystemen basiert, die eine erfolgreiche und effektive digitale Transformation von Unternehmen und die Implementierung autonomer und schlanker Produktions- und Logistikprozesse ermöglichen.

Da die Mitglieder von IIC auch Partner für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte suchten, informierte ANASOFT über seinen laufenden Forschungs- und Entwicklungsrahmen, der drei Hauptlinien umfasst: User Experience (UX), Autonomie und Vorhersehbarkeit.

Aufgrund der Anforderungen von IIC, die in den Bereichen Automatisierung, Robotisierung und vorausschauende Instandhaltung liegen, präsentierte ANASOFT die bereits erfolgreich umgesetzten Projekte, wie etwa die Bewertung der Bewegungseffektivität (sog. Skeleton Tracking, das nach den Prinzipien von Kinect funktioniert). Darüber hinaus stellte ANASOFT Lösungen vor, die sich auf fortschrittliche Mensch-Maschine-Interaktion (HMI) in Bezug auf Telemanipulation (Gesten- und Sprachsteuerung) in der Sphäre von UX konzentrieren.

Im Bereich der Autonomie wurden bereits erfolgreich umgesetzte innovative Projekte der Logistikprozesse vorgestellt. Ein Beispiel des diskutierten Themas war Automatisierung des Picking-Prozesses (autonome Steuerung des Materialflusses) und des dynamischen Milk-Runs (effektive Linienzufuhr basierend auf tatsächlichen Anforderungen). In Bezug auf Forschungs- und Entwicklungsprojekte von Prädiktion stellte ANASOFT Lösungen für vorausschauendes Einkaufsmanagement (Purchasing Management) und automatisches Lagersystem (Warehouse Management System) vor.

Während der geführten Diskussionen zwischen Vertretern von Unternehmen, die aktiv nach Innovationen suchen, präsentierte ANASOFT auch Lösungen für die vorausschauende Instandhaltung auf der Grundlage der Big-Data-Analyse, künstlicher neuronaler Netze und genetischer Algorithmen.