ANASOFT präsentierte interaktive geschäftsprozesse auf der SAP WORLD TOUR 2008

18.03.2008

Geschäftsprozesse können wirklich reibungslos verlaufen – im Rahmen der SAP World Tour 2008, führte ANASOFT die Präsentation ihrer Interaktiven Business-Prozesse durch.

Die ständig zunehmende Automatisierung der Geschäftsprozesse in einem modernen Unternehmen erfordert benutzerfreundliche Medien , die bequem zu lesen, leicht zu bearbeiten und übertragbar sind. Das entsprechende Medium ist ein elektronisches Dokument.

Die neue Generation der SAP-Formular-Technologie.

Interactive Forms (IF) sind die neue Generation von elektronischen Dokumenten im bekannten PDF-Format. Sie ermöglichen eine dynamische Erzeugung von elektronischen Dokumenten, die Daten aus dem Anwendungssystem enthalten, Übertragung dieser Daten an die Empfänger, Offline-Bearbeitung durch den Empfänger mit der Option einer elektronischen Signatur, und schließlich die Übergabe der ausgefüllten Online-Daten an das System.

Interactive Forms ermöglichen es elektronische Dokumente dynamisch zu erzeugen, sie dann an die Empfänger für eine Offline-Bearbeitung zu übertragen.

Interactive Forms ist ein Produkt der seit 2002 bestehenden Partnerschaft zwischen Adobe und SAP. Die Unternehmen haben PDF-Technologien (Adobe Document Server, Live Cycle Designer) mit der SAP NetWeaver Plattform (AS ABAP, AS JAVA, SAP NW Development Studio) integriert.

Hier im Überblick die wichtigsten Einsatzmöglichkeiten für Interactive Forms in SAP:

  • Generierung von PDF-Dokumenten mit der anschließenden Versendung per E-Mail/Fax/Post. Optional: Archivierung.
  • Online-Bearbeitung der Formulare in elektronischen Dokumenten, die im Web-Browser angezeigt und durch SAP NetWeaver generiert werden.
  • Offline-Bearbeitung der Formulare in elektronischen Dokumenten, die per E-Mail empfangen oder von einer Web-Seite heruntergeladen wurden.
  • Signieren von elektronischen Dokumenten.


Zurück zu news