Suchen

Suche

AAL / KoopAS

KoopAS

Ambient Assisted Living (AAL) verbindet Konzepte, Produkte, Dienstleistungen und neue Technologien unter Berücksichtigung des sozialen Umfeldes von Senioren mit dem Ziel die Lebensqualität zu verbessern. Dabei steht der Mensch im Vordergrund, technische Assistenzsysteme unterstützen die persönlichen und individuellen Wünsche und Bedürfnisse.

Im Rahmen des Verbundprojektes KoopAS haben wir mit unseren Partnern in der Gemeinde Amtzell im März 2013 ein Projekt gestartet, mit dem Ziel ein Gerät zu entwickeln das Senioren in ihrem Alltag unterstützt.

Die Organisation der alltäglichen Aktivitäten über einen Marktplatz, einen Informationsdienst oder einen Kalender, ist dabei ebenso wichtig wie die Einbindung in das soziale Umfeld durch eine Kommunikationsplattform.

Die Aufgabe von Anasoft ist die Softwareentwicklung und Bereitstellung der Anwendungen als Mobile Apps, die auf einen Tablet zum Einsatz kommt. Methodisch orientieren wir uns dabei an agilen Methoden, um in enger und fortwährender interdisziplinärer Abstimmung mit den Projektpartnern in einem kreativitätsfördernden Entwicklungsprozess eine alltagstaugliche technisch unterstützte Assistenzlösungen zu schaffen. 

Die Stiftung Liebenau übernimmt als Konsortialführer die Projektleitung, als weitere Verbundpartner sind T-Systems, die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) sowie die Berliner E-Learning Spezialisten interActive Systems beteiligt.

Das Projekt hat eine Laufzeit von 3 Jahren und wird von dem Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.  

Verbundprojekt KoopAS

Projektflyer